Die Inklusionsbegleiter

Ein wichtiges Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Gruppe von Inklusionsbegleitern.

Diese sollen die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Region Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg stärken.

Die Inklusionsbegleiter haben jeweils eigene Fähigkeiten, mit denen sie in der Gesellschaft wirken.

Auf den folgenden Seiten stellen sie sich und ihre eigene (Geschmacks-)Richtung vor.

 

Sowohl Menschen mit Behinderung als auch Vereine und gesellschaftliche Gruppen, die Inklusion in ihren eigenen Reihen voranbringen wollen, können sich direkt an die Inklusionsbegleiter wenden. Dadurch sollen Wege in eine inklusive Region ausgebaut werden.

Die Inklusionsbegleiter arbeiten unabhängig, ehrenamtlich, kostenlos und für einen vorab festgelegten Zeitraum. 

Sie werden jedoch von der Akademie Himmelreich in regelmäßigen Abständen in ihrer Arbeit begleitet und unterstützt.

Die Unterstützung ist nicht auf Dauer ausgelegt, sondern orientiert sich stark an den Prinzipien des Empowerments, der „Hilfe zur Selbsthilfe“ und dem Hinwirken auf strukturelle Veränderungen.

 

Bei Interesse können Sie sich einfach an die einzelnen Personen wenden.  

Gemeinsam entwickeln Sie einen Plan, wie die Unterstützung gestaltet wird.

 

Bisher gibt es Inklusionsbegleiter in den Orten Kirchzarten, Buchenbach, Freiburg, Oberried, Schallstadt und Gundelfingen.